WI

Wirtschaftsingenieure – Maschinenbau

Neuer Gegenstand: Start Up, Innovations and Entrepreneurship


 Hier geht es zur Anmeldung für das nächste Schuljahr !

Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau, Maschinenbau aber NOCH besser!

Darf´s auch etwas mehr sein als 100 Prozent?

Interessieren Dich nicht nur Motoren und Antriebe von Maschinen und Fahrzeugen? Hast Du auch Interesse, technische und wirtschaftliche Zusammenhänge zu erfassen? Dann bist Du beim Ausbildungsschwerpunkt Maschinenbau genau RICHTIG – denn diese doppelte Ausbildung ist innovativ und zukunftsweisend!

Der Erfolg eines Unternehmens wird durch die Attraktivität der angebotenen Produkte wesentlich bestimmt, daher rückt die Konstruktion immer stärker in den Mittelpunkt heutiger Unternehmen. Denn bereits bei der Konstruktion und Entwicklung kannst Du den Grundstein für den Erfolg eines Produktes legen.

Du hast neben der technischen Ausbildung die Möglichkeit, dich in Bereichen wie Unternehmensorganisation, Projektmanagement, Produktionsplanung und -steuerung, Kostenrechnung und Controlling, Qualitäts- und Umweltmanagement zu vertiefen.

Als Absolventin bzw. Absolvent des Ausbildungsschwerpunktes Maschinenbau findest Du dich in der Produktentwicklung, Fertigung, Logistik bis hin zum Marketing und Vertrieb wieder.

 

Start Up, Innovations and Entrepreneurship

Du willst wissen, wie Du ein erfolgreiches Unternehmen gründest? Hier ist die Antwort: „Start Up, Innovations and Entrepreneurship“. Hier lernst Du, wie Du aus Deinen Ideen ein erfolgreiches Unternehmenskonzept entwickelst und wie Du die Markteinführung Deiner Innovation managst. Als Highlight kannst Du sogar mit Deinen Schulfreundinnen und -freunden während der Schulzeit eine Junior Company – Dein eigenes Unternehmen – gründen und dabei Erfahrungen sammeln, Geld verdienen und in Deinem Startup zeigen, was Du gelernt hast.

Die bisherigen Junior Companies

 

Diplomarbeiten der Wirtschaftsingenieure

Hier erhältst du einen Überblick über einige unserer bisherigen Diplomarbeiten.

 

Jobaussichten sowie typische Berufsbilder

Wenn Technik und Wirtschaft aufeinander treffen, kommen Wirtschaftsingenieure mit dem Ausbildungsschwerpunkt Maschinenbau zum Einsatz. In Unternehmen besetzt Du als Wirtschaftsingenieurin bzw. als Wirtschaftsingenieur Funktionen in allen Bereichen des Wertschöpfungsprozesses, angefangen von der Produktentwicklung, Fertigung, Logistik bis hin zu Marketing und Vertrieb. Als Absolventin bzw. Absolvent findest Du dich meist in der Geschäftsleitung, im Management und in der Beratung wieder und bist somit in nahezu allen Branchen fast überall an der Nahtstelle zwischen Technik und Wirtschaft einsetzbar.

ProduktmanagerIn

Du bist für die Entwicklung, das Design, die Produktion und Vermarktung von Produkten zuständig.

ArbeitsvorbereiterIn

Du bist für die Planung, Steuerung und Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufs des Produktionsprozesses verantwortlich.

FertigungsleiterIn

In dieser Rolle bist Du für die Führung des Fertigungs- und Montagebetriebes verantwortlich.

ControllerIn für technische Fachbereiche

Du bist für die Planung, Steuerung und Kontrolle von Unternehmenszielen zuständig, dabei erstellst du Budgetpläne, überwachst Betriebsabläufe und kommunizierst mit dem Management.

Technische EinkäuferIn, VertriebsingenieurIn

Du bist für das Einholen von Angeboten, für Preisverhandlungen sowie für die Vermarktung der Produkte zuständig.

Technischer EntwicklerIn, PlanerIn und KonstrukteurIn

Als technischer Entwickler bzw. technische Entwicklerin bist Du für die Erstellung von Konzepten und Entwürfen in zwei- oder dreidimensionalen Darstellungen verantwortlich.

ProjektleiterIn für technische Aufgaben

Deine Aufgabe liegt in der Entwicklung und Leitung standortübergreifender Entwicklungsprojekte sowie der Analyse von Kundenanforderungen.

Marketing-SpezialistIn für technische Produkte und Anlagen

Du analysiert und optimierst Verkaufsunterlagen, bist für die Organisation von Online – Shops sowie für Datenblätter und Broschüren im Unternehmen zuständig.

QualitätskontrolleurIn

Du nimmst eine zentrale Stelle im Qualitätsmanagement ein und bist für die Prüfung und Freigabe von Wareneingängen und -ausgängen zuständig.

BetriebsleiterIn

Als BetriebsleiterIn bist du für die Umsetzung und Kontrolle von betrieblichen Abläufen, Planung von Maschineneinsätzen und die Führung von Mitarbeitern verantwortlich.

 

Das sagen unsere SCHÜLERINNEN und SCHÜLER über UNS



David Finegari (1. Jahrgang)


Warum habe ich mich für die Abteilung Wirtschaftsingenieure entschieden?

  • praxisbezogener Unterricht
  • der Mix aus Technik und Wirtschaft

Was gefällt mir an der Abteilung besonders gut?

  • der Informatikunterricht, weil wir auch etwas programmieren und nicht nur die Basics durchmachen. Es macht sehr viel Spaß und die Professoren erklären die Inhalte gut
  • die Arbeit mit den Professoren, da man Spaß hat im Unterricht und man vieles dazulernt

 

Mona Schneider (2. Jahrgang)


Warum habe ich mich für die Abteilung Wirtschaftsingenieure entschieden?

  • Wegen des großen Interesses an Maschinenbau, aber auch an der Wirtschaft
  • Durch den Mix aus Technik und Wirtschaft hat man zukünftig in beiden Bereichen gute Jobaussichten

Was gefällt mir an der Abteilung besonders gut?

  • Angenehme Atmosphäre zum Lernen
  • Das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern ist nicht so angespannt
  • Da viele Professoren auch in der Privatwirtschaft tätig waren, können sie im Theorieunterricht viele praxisbezogene Beispiele nennen. Dadurch versteht man die Theorie besser, und man kann sich etwas Konkretes darunter vorstellen

 

Abdurrahim Dedebas (2. Jahrgang)


Warum habe ich mich für die Abteilung Wirtschaftsingenieure entschieden?

  • Ich habe einige HTLs beim Tag der offenen Tür besucht. Durch das Zusammenbringen von Technik und Wirtschaft hat mich die Abteilung Wirtschaftsingenieure überzeugt mich dafür zu entscheiden
  • Auch Freunde in anderen Schulen sowie am TGM haben gemeint, dass das eine gute Entscheidung sei

Was gefällt mir an der Abteilung besonders gut?

  • Chillige Professoren
  • Gute Räumlichkeiten zum Lernen und Pause machen
  • Das große Angebot an Freifächern

 

Vanja Barisic (3. Jahrgang)


Warum habe ich mich für die Abteilung Wirtschaftsingenieure entschieden?

  • Durch einen Freund, der auch am TGM ist, wurde  mir die Abteilung empfohlen
  • Den Mix aus Wirtschaft und Technik finde ich interessant

Was gefällt mir an der Abteilung besonders gut?

  • Der Unterricht wird interessant gestaltet
  • Durch die Abwechslung zwischen Technik und Wirtschaft bleibt der Theorieunterricht auch spannend. Nur Technik oder nur Wirtschaft wäre meiner Meinung nach langweilig

 

Das sagen unsere ABSOLVENTINNEN und ABSOLVENTEN über UNS

 

Patrick Voglmüller

Maturajahr: 2008

Weitere Ausbildung: HFH Hamburg, Wirtschaftsingenieurwesen

Job: Senior Manager Sales Bulk Cables, Gebauer & Griller Kabelwerke Ges.m.b.H

Am TGM fand ich toll: Das wirklich coole Lehrerteam. Die Lehrer waren auch sehr ambitioniert und viele kamen aus der Praxis.

Daran denke ich gerne zurück: An die praxisnahe Ausbildung. Die vielen Geschichten aus der Wirtschaft. Es ist auch super, dass wir noch regelmäßige Treffen mit Absolventen und Lehrern haben.

Die Ausbildung am TGM finde ich: Sehr praxisnahe. Sehr abwechslungsreich, wodurch einem das Lernen auch gleich viel leichter fällt. Man hat einen sehr guten und breiten Abschluss, welcher einem alle Möglichkeiten fürs Berufsleben eröffnet.

 

Mag. Sonja Engel

 

Maturajahr: 2004; Wirtschaftsingenieurswesen/Betriebsmanagement

Weitere Ausbildung: Wirtschaftsuniversität Wien -Betriebswirtschaft  

Job: Regionalverkaufsleiterin Hofer KG

Am TGM fand ich toll, dass Mädchen dieselben Chancen und die gleiche Ausbildung genießen können wie Jungs. Es wird eine ausgezeichnete Grundausbildung in sowohl technischen, als auch wirtschaftlichen Belangen vermittelt, die eine tolle Basis für den weiteren beruflichen Werdegang bietet. Der Einblick in die unterschiedlichen Werkstätten hilft einem ein Leben lang weiter. 

Daran denke ich gerne zurück: Ich denke immer wieder gerne an die schöne und aufregende Zeit, an die Gruppenarbeiten, Schullandwochen und die tolle Klassengemeinschaft zurück. Die Professoren hatten immer ein offenes Ohr und man bekam sowohl bei schulischen als auch privaten Problemen jederzeit Unterstützung.

Die Ausbildung finde ich:  absolut empfehlenswert und mein 14- jähriges Ich würde sich immer wieder dafür entscheiden.

 

Albert Aigner

Maturajahr: 2010

Weitere Ausbildung: Einjährig-Freiwilliger beim Bundesheer, Studium Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Technikum Wien

Job: Unternehmensberater

Am TGM fand ich toll: Ein hohes Maß an Selbstverantwortung und den praxis-orientierten Unterricht

Daran denke ich gerne zurück: Leberkäsesemmeln vom Merkur und Lernsessions in letzter Minute vor den Prüfungen

Die Ausbildung am TGM finde ich: sehr gut, nachträglich kann ich mir keine bessere Vorbereitung auf das Leben vorstellen.

 

Dipl.-Ing. Christian Rohrbach

Maturajahr: 2005

Weitere Ausbildung: Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der TU Wien

Job: Head of Supply Chain Management Sempermed / Semperit Group

Am TGM fand ich toll: Die Freundschaften, die sich über die Jahre gehalten haben; die abwechslungsreiche Ausbildung; den respektvollen Umgang zwischen Schülern und Lehrern

Daran denke ich gerne zurück: Werkstättentag am Mittwoch

Die Ausbildung finde ich: Eine gute und abwechslungsreiche Kombination aus Technik und Wirtschaft

 

Sabrina Schmid

Maturajahr: 2008

Weitere Ausbildung: WU Wien (Bachelor), BWL, Vertiefung Transportwirtschaft/Logistik und Produktionsmanagement; Universität Wien (Master), BWL, Vertiefung Operations Research und E-Business

Job: Prozessmanagement Verteilzentren, Österr. Post AG

Am TGM fand ich toll: …die Mischung aus wirtschaftlicher und technischer Ausbildung sowie die Ergänzung des theoretischen Unterrichts durch Praxis. Außerdem erlernte man durch viele Projekte und Gruppenarbeiten die Zusammenarbeit im Team, verschiedene Präsentationstechniken sowie sich selbst zu organisieren, was für das spätere Berufsleben sehr hilfreich ist.

Daran denke ich gerne zurück: …an die verschiedenen Werkstätten und Labors, da man dabei erlerntes praktisch anwenden konnte und diese Tage auch immer eine interessante Abwechslung waren.

Die Ausbildung finde ich: …top, da man sich im Rahmen dieser ein sehr gutes technisches und wirtschaftliches Wissen aneignet. Für die weitere Ausbildung und/oder das Berufsleben ist dieses von großem Nutzen. Generell wird das TGM und die Kombination Wirtschaft/Technik in der Praxis sehr hoch angesehen.

 

Daniel Buda

Maturajahr: 2007

Weitere Ausbildung: Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik WU Wien (nicht abgeschlossen)

Job: Unternehmer im IT-Bereich; Referatsleiter Straßenbahnbetrieb Wiener Linien. 

Am TGM fand ich toll: Die praxisnahe Ausbildung und den Werkstätten-Unterricht. Sehr prägende Erfahrungen, die man in den 5 Jahren der Ausbildung erlebt – man wächst an der Herausforderung.

Daran denke ich gerne zurück: An die Zeit, als wir an der Diplomarbeit gearbeitet haben. Als Team gemeinsam ein Produkt zu entwickeln, Rückschläge und Erfolge gemeinsam zu erleben und etwas gut zu Ende bringen. Ein schönes Erlebnis, das in Erinnerung bleibt.

Die Ausbildung finde ich: Definitiv die beste, die man in Österreich mit 14 Jahren erhalten kann. Eine HTL bietet so viele Vorteile im Vergleich zu anderen Ausbildungen und grundsätzlich schafft man mit der Ausbildung als Wirtschaftsingenieur eine solide Basis, mit der man die Fähigkeit hat, anschließend im Beruf schnell Fuß zu fassen und sich eine gute Karriere aufbauen kann.

 

Lukas Zirker, BSc

Maturajahr: 2009

Weitere Ausbildung: Wirtschaftsuniversität Wien - Betriebswirtschaft

Job: Unternehmer

Am TGM fand ich toll: die Abwechslung von Theorie und Praxis. Außerdem gibt es innerhalb der Abteilung Professoren, die mich echt geprägt haben. Das fällt einem oft erst nach der Schulzeit auf.

Daran denke ich gerne zurück: mein Maturaprojekt: ein innovatives Segel(boot) und das Testen auf der Alten Donau, die Klassenreise nach Hamburg, die endlos wirkenden Tage in der Werkstätte und das Aufschieben der Konstruktionsübungen inkl. durchgemachter Nacht vor Abgabe ;-)

Die Ausbildung finde ich: Super! Mich hat vor allem die Kombination von Wirtschaft und Technik gereizt. Ich finde, nach 5 Jahren hat man eine ideale Ausgangsbasis für beide Bereiche. Ich habe mich in weiterer Folge für die WU Wien entschieden und gleich nach der Matura meine eigene Firma im Eventbereich gegründet - mittlerweile sind es drei geworden. Die Selbstständigkeit war die richtige Wahl für mich und jeder, der ähnliche Pläne hat, sollte sich trauen - es zahlt sich aus!

 

Daniel Wieser

Maturajahr: 2013

Weitere Ausbildung: FH Wien der WKW – Unternehmensführung & Entrepreneurship und Hamburger Fern Hochschule – Wirtschaftsingenieurwesen

Job: Controller, Tchibo/Eduscho (Austria) GmbH

Am TGM fand ich toll: den praxisnahen Werkstättenunterricht

Daran denke ich gerne zurück: an die Skiwoche

Die Ausbildung finde ich: empfehlenswert (!)

 

Zusatzqualifikationen bringen Dir einen Wettbewerbsvorteil (nach Maßgabe des Angebots)

  • Vorbereitung für Sprachzertifikate (Cambridge First Certificate, Business English Certificate)
  • Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson
  • Ausbildung zum/zur Abfallbeauftragten
  • SAP-Ausbildung
  • Vorbereitung auf technisch innovative Projekte
  • Schweißtechnisches Praktikum
  • Entrepreneurshipausbildungen entsprechend der schulweiten Schwerpunktsetzung am tgm

 

Qualifikation und Berechtigung nach Abschluss

  • Abgeschlossene Berufsausbildung auf EU-DIPLOMNIVEAU
  • Studienberechtigung für UNIVERSITÄTEN und FACHHOCHSCHULEN
  • Anerkennung als „Unternehmerprüfung“, gemäß § 23 der Gewerbeordnung
  • Nach 3 Jahren Praxis: Qualifikationsbezeichnung INGENIEUR
  • Fallweise Studiendauerverkürzung an einschlägigen Fachhochschulen, durch Anrechnung von Vorkenntnissen

 

Berufsberechtigungen

Sämtliche gewerbliche Berechtigungen und die Zuordnung der Ausbildung zu den Gewerben bzw. Handwerken findest Du auf der Internetseite des Ministeriums: http://www.gewerbeordnung.at  


Stundentafel Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau

Pflichtgegenstände Wochenstunden pro Jahrgang
Allgemeine Pflichtgegenstände I II III IV V Summe
Religion 2 2 2 2 2 10
Deutsch 3 2 2 2 2 11
Englisch 2 2 2 2 2 10
Geografie, Geschichte und politische Bildung 2 2 2 2 - 8
Bewegung und Sport 2 2 2 1 1 8
Angewandte Mathematik 3 3 3 2 2 13
Naturwissenschaften 3 3 2 2 - 10
Fachtheorie und Fachpraxis            
Unternehmensführung und Wirtschaftsrecht - 2 2 3 4 11
Betriebstechnik 2 2 4 2 2 12
Informatik und Informationssysteme 2 2 2 2 4 12
Konstruktion und Berechnung 7 7 5 5 3 27
Werkstoff- und Fertigungstechnik 2 2 2 2 2 10
Maschinen, Anlagen, Automatisierung - - 3 2 3 8
Start Up, Innovations and Entrepreneurship - - 1 1 1 3
Laboratorium - - - 4 4 8
Werkstätte und Produktionstechnik 5 5 4 4 4 22
Verbindliche Übung            
Soziale und personale Kompetenz 2 - - - - 2
Gesamtstundenzahl 37 36 38 38 36 185

  

Downloads für Deine Ausbildung

Lehrplan Maschinenbau 

Anlage 1 

 Hier geht es zur Anmeldung für das nächste Schuljahr !