IT


 

Höhere Abteilung für Informationstechnologie

 

 

lernbuero 

Individualisierte Ausbildung am Puls der Zeit: Technisch, pädagogisch und didaktisch.

 

 

Technische Ausbildung am Puls der Zeit bedeutet für uns: breite Basis – individuelle Vertiefung

Den aktuellen Trends folgend (IT-Security & Artificial Intelligence) und in enger Kooperation mit Industrie und Wirtschaft haben wir über schulautonome Schwerpunktsetzungen 4 Vertiefungen ermöglicht:

  • Medientechnik: Secure Web-, and App- Development
  • Medientechnik: Artificial Intelligence & Games
  • Systemtechnik: IT-Security
  • Systemtechnik: Data-Science

Die Entscheidung für diese Vertiefung muss man jedoch nicht bereits zu Beginn der Ausbildung treffen. Vielmehr ist es uns ein Anliegen durch eine umfassende Grundausbildung in Medien-, System- und Netzwerktechnik in den ersten drei Jahren die Interessen der Jugendlichen zu entdecken und die Potentiale zu fördern, bevor diese Entscheidung für die letzten beiden Ausbildungsjahre getroffen wird. Dabei achten wir neben einer fundierten technischen Ausbildung vor allem auf die Persönlichkeitsentwicklung. In einer durch Technologie immer schnelllebigen Gesellschaft sehen wir in Zukunft Kreativität und kritisches Denken mit ethischem Urteilsvermögen als wichtigste Eckpfeiler einer technischen Ausbildung, die durch die 21st Centuriy Skills abgerundet werden.

 

Pädagogische Ausbildung am Puls der Zeit bedeutet für uns: Potentiale entfalten – nachhaltig und individuell

Hier können wir zurecht behaupten, dass wir derzeit die wohl innovativste Abteilung auf diesem Gebiet sind, zumal wir das Konzept des Lernbüros, einen Weg zum individualisierten und schülerzentrierten Unterricht, für die HTLs in Österreich entwickelt und etabliert haben. Mittlerweile haben wir viel Erfahrung auf dem Gebiet und sind durch mehrere wissenschaftliche Studien positiv evaluiert worden. Diese Erfahrung nutzen wir in allen Bereichen unserer Ausbildung uns so kommt dies auch dem regulären Unterricht zu Gute. Daher haben wir in unserer Abteilung die 17 Prinzipien der HIT-Ausbildung für die nachhaltige und individuelle Potentialentfaltung unserer Schülerinnen und Schüler entwickelt und fest in der Ausbildung verankert.

17 Prinzipien der HIT-Ausbildung am TGM 

 

 

Didaktische Ausbildung am Puls der Zeit bedeutet für uns: Grundlegendes entsprechend aufbereiten und Erweitertes zulassen

In der Kompetenzorientierung geht es grundsätzlich um die Vermittlung und Sicherstellung der im Lehrplan festgeschriebene Kompetenzen. Wir gehen einen Schritt weiter und definieren grundlegende Kompetenzen, die den positiven Abschluss bis zur Reife- und Diplomprüfung im Rahmen des Lehrplans garantieren und erweiterte Kompetenzen, die schülerindividuell ausgebaut werden können und die Persönlichkeit damit ideal abrunden. Bei den grundlegenden Kompetenzen achten wir somit auf einen guten Mix, der die Schülerinnen und Schüler fördert und fordert – bei den erweiterten Kompetenzen geben wir nach Möglichkeit Raum zur Entfaltung, je nach persönlichen Interessen und Eignungen auch einmal abseits des Lehrplans. Die Freude am Kompetenzerwerb und dem Erlernen neuer Inhalte steht klar im Vordergrund. Gleichzeitig ermöglicht uns diese Herangehensweise auch die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern in Gegenständen, wo man sich auch einmal schwertun kann. Damit sind wir auch für die Neue Oberstufe perfekt gerüstet, die wir bereits seit einigen Jahren erfolgreich abwickeln. Auch hier können wir auf viel Erfahrung zurückgreifen. 

 

AusbildungAmPulsDerZeit 

 

 

Wo bekomme ich weiterführende Informationen?

 

  

Elternabend 1. Jahrgänge Präsentation

Download der letzten Präsentation der Ausbildung an der höheren Abteilung für Informationstechnologie am TGM durch den Abteilungsvorstand.

 
 

IT_Lehrplan.pdf

Download derzeitiger Lehrplan der höheren Lehranstalt für Informationstechnologie mit schulautonomen Änderung vom 22.September 2014