WI

NOST – Neue Oberstufe

Semesterprüfungen

Negativ beurteilte bzw. nicht beurteilte Pflichtgegenstände im Semester können durch Semesterprüfungen, auf eine positive Note ausgebessert werden. Jeder negative oder nicht beurteilte Pflichtgegenstand muss innerhalb der nächsten beiden Folgesemester ausgebessert werden.

Eine nicht bestandene Semesterprüfung kann grundsätzlich zwei Mal wiederholt werden. Eine dritte Wiederholung der Semesterprüfung ist zwischen der Beurteilungskonferenz und dem Beginn der Klausurprüfung oder an den folgenden Wiederholungsprüfungstagen möglich. Pro Tag und KandidatIn können bis zu zwei Semesterprüfungen (bzw. deren Wiederholungen) abgelegt werden.

Die Anmeldung für die Semesterprüfung erfolgt ausschließlich über eduFLOW!

Prüfungsmöglichkeiten WS 2020/21

1. Prüfungsmöglichkeit:  7.9.-8.9.2020 / Anmeldeschluss 2.7.2020, 9:50 Uhr !!maximal 2 Prüfungen!!

2. Prüfungsmöglichkeit: 4.11.-6.11.2020 / Anmeldeschluss 20.10.2020, 9:50 Uhr !!maximal 2 Prüfungen!!

3. Prüfungsmöglichkeit: 11.1.-15.1.2021 / Anmeldeschluss 16.12.2020, 9:50 Uhr !!maximal 2 Prüfungen!!

 

Prüfungsmöglichkeiten SoSe 2020/21

1. Prüfungsmöglichkeit: 22.2.-26.2.2021 / Anmeldeschluss 10.2.2021, 9:50 Uhr !!maximal 2 Prüfungen!!

2. Prüfungsmöglichkeit: 8.4.-9.4.2021 / Anmeldeschluss 19.3.2021, 9:50 Uhr !!maximal 2 Prüfungen!!

3. Prüfungsmöglichkeit:  27.5.-28.5.2021 / Anmeldeschluss 14.5.2021, 9:50 Uhr !!maximal 2 Prüfungen!!

 

Grundlagen der Neuen Oberstufe

Die neue Oberstufe soll zu einer neuen Lern- und Schulkultur führen, ähnlich dem System an Hochschulen. Durch die Semestrierung verringern sich die Lerninhalte für den Leistungsnachweis und die Lern- und Beurteilungszeiträume werden kürzer. Jeder Unterrichtsgegenstand wird pro Semester beurteilt. Allerdings muss jeder Unterrichtsgegenstand in jedem Semester positiv abgeschlossen werden.

Nähere Informationen zur Neuen Oberstufe entnehmen Sie unseren Präsentationen:

Präsentation Grundlagen der Neuen Oberstufe

Präsentation Beispiele der Neuen Oberstufe

 

ILB – Individueller Lernbegleiter

 

Wer hat Anspruch auf ILB?

Alle Schüler/innen, die entweder eine Frühwarnung haben oder sich für eine Semesterprüfung vorbereiten.

Was ist ILB?

Ein Lernbegleiter /Eine Lernbegleiterin unterstützt beim …

  • Bestimmen von Lernzielen und Erarbeiten neuer Lernstrategien
  • Entwickeln von Lösungs- und Umsetzungsstrategien
  • Einteilen der Lernzeiten sowie Sichtbarmachen von Lernerfolgen

Was ist ILB nicht?

  • kein Förderunterricht und kein Coaching
  • keine schulpsychologische Beratung und keine Bildungsberatung

Wie beginnt man ILB?

Wenn man sich im Lernprozess individuell unterstützen lassen möchte, sucht man sich einen Lernbegleiter / eine Lernbegleiterin der Abteilung aus. Dabei kann man sich auch gerne vom Klassenvorstand / der Klassenvorständin unterstützen lassen. Man nimmt dann selbst mit dieser Lehrkraft (persönlich, telefonisch oder per Mail) Kontakt auf, um einen ersten Termin zu vereinbaren.

Wann endet ILB?

  • Sobald das Ziel erreicht ist
  • Wenn der Schüler / die Schülerin die individuelle Lernbegleitung abbricht
  • Wenn der Lernbegleiter / die Lernbegleiterin die individuelle Lernbegleitung abbricht

Um einen ILB in Anspruch nehmen zu können, muss eine Frühwarnung vorliegen. Hier findet Ihr die Lernbegleiter und Lernbegleiterinnen der Wirtschaftsingenieure:

 

Georg Angerer

Raum: H537

Tel: 33126-262

Manuel Civic

Raum: H727

Tel:33126- 237

Caroline Ewen 

Raum: H738

Tel: 33126-277 

Markus Gattringer

Raum: H737

Tel: 33126-275

Alexander Guber

Raum: H726

Tel: 33126-272

Wolfgang Huber

Raum: H737

Tel: 33126-275

Christoph Kalinka

Raum: H524

Tel: 33126-252

 Christof Karner

Raum: H530

Tel: 33126-255 

 Susanna Mitterlehner

Raum: H728

Tel: 33126-274 

  Gerda Planinger

Tel: 33126-270

Raum: H721 

Alexandra Pleil

Raum: H726

Tel: 33126-272

Alexander Prem

  

Raum: H728

Tel: 33126-274 

Victoria Puchhammer-Neumayer 


 

Albert Schwingenschlögl

  

Raum: H528

Tel: 33126-253 

Sylvia Weber

Raum: H535

Tel: 33126-256